Sonntag, 28. September 2014

Rezension: Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Autor: Veronica Roth
Titel: Letzte Entscheidung
Reihe: Die Bestimmung, 3. Teil
Verlag: cbt
Erscheinungsjahr: 2014
Genre: Jugendbuch
ISBN: 9783570161579



Klappentext

Eine neue Welt - und ein Geheimnis, das größer ist als alles, was Tris und Four sich je vorstellen konnten...
Tris und Four machen sich auf, die Welt hinter dem Zaun zu erkunden. So wie Edith Prior es in ihrer Videobotschaft gewünscht hat. Doch es gibt andere, die sich gegen sie stellen. Und auch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als sie das Geheimnis ihrer Existenz aufdecken...

Meine Meinung

Fours Mutter löst die Fraktionen auf und übernimmt die Führung über die Fraktionslosen während Tris und Four mit ein paar Freunden beschließen, die Stadt zu verlassen, um herauszufinden, was sich hinter dem Zaun befindet.

Der 3. Teil wird nicht mehr wie Teil 1 und 2 aus der Sicht von Tris erzählt, diesmal wechseln sich Tris und Four ab. Das fand ich anfangs ziemlich gewöhnungsbedürftig, da ich es gewohnt war von Tris zu lesen und so des Öfteren mal zurück blättern musste um der Überschrift zu entnehmen, wessen Perspektive ich denn nun lese. Ansonsten habe ich aber wieder sehr gut zurück in die Geschehnisse gefunden. 

"Ich fühle überhaupt nichts. Meine Hände werden taub, woran ich merke, dass ich in Panik verfalle, [...]. Ich will nur noch woanders sein, deshalb wende ich mich ab und lasse meine Eltern und Nita und die Stadt, in der ich einst gelebt habe, hinter mir."

Der 3. Teil ist auch viel ruhiger als die ersten beiden und driftet hin und wieder ins Langatmige ab. Wer zum Beispiel wilde Schlachten und Kämpfe zwischen Fraktionslosen und Ferox-Verrätern erwartet, wird hier enttäuscht werden. Trotzdem gibt es einige unerwartete und spannende Wendungen und man erfährt endlich was sich hinter dem Zaun verbirgt.
Hauptsächlich werden aber viele offene Fragen geklärt und man erlebt einiges innerhalb der Gefühlswelten von Tris und Four denn nun sehen sie sich einigen gravierenden Veränderungen gegenüber. Das Leben, wie sie es kannten, existiert nicht mehr. Four entwickelt zudem andere Ansichten als Tris und ihre Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt. Die Streitigkeiten und „Zankereien“ zwischen den beiden waren hingegen etwas ermüdend.
Es kommen neue, liebenswerte Charaktere dazu und auch Tris und Four entwickeln sich weiter und werden stärker.

"Ein Leben gegen Tausende von Erinnerungen, natürlich liegt die Antwort auf der Hand - aber muss es einen von uns treffen? [...] Wenn es einen von uns treffen muss - wer sollte es dann sein?"

Das Ende spaltet die Leserschaft… Nur so viel: mich hat es wirklich getroffen und mir hat es trotzdem - oder gerade deswegen - so ganz gut gefallen denn es wirkt am ehesten realistisch und nachvollziehbar auf mich.
Ein Buch mit einem großen Nachhall und definitiv für mich ein guter Abschluss.

Kommentare:

  1. Du spannst mich auf die Folter! Dieses Wochenende bin ich mit Teil 2 fertig geworden und den 3. Band habe ich schon in der Bibliothek bestellt. Ruhiger ist ok, so lange nur meine vielen offenen Fragen beantwortet werden.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, Fragen werden hier auf jeden Fall einige beantwortet! =D

      Löschen
  2. Ich muss die Reihe unbedingt auch mal lesen. :)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Ruby,
      ja das musst du! Und danach den Film gucken ;)
      Liebe Grüße,
      Nimue

      Löschen
  3. Sehe ich genauso. Fand sogar den dritten Teil am besten.

    Schönen Blog hast du. Ich folge dir gerne. Liebe Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,
      vielen Dank, da bin ich ja beruhigt, dass es mir nicht alleine so geht.
      Dankeschön, dass freut mich sehr =)
      Liebe Grüße,
      Nimue

      Löschen