Freitag, 31. Oktober 2014

Gewinnspiel: Sebastian Fitzek - Passagier 23



Hallo meine Lieben,

ich hatte das große Glück gestern auf der Book-Release-Party von Sebastian Fitzeks neuem Psychothriller "Passagier 23" sein zu dürfen. Das ganze fand in Hamburg an Bord der MS Bleichen statt. Mit einer Barkasse ging es von den Landungsbrücken durch den Hamburger Hafen zum Museumsschiff MS Bleichen.
Im ehemaligen Frachtbauch lauschte ich gespannt mit 199 weiteren Gästen den Erzählungen von Sebastian Fitzek über die Entstehung des Buches und die abenteuerlichen Recherchen, die er auf sich genommen hat. 

Da ihr leider nicht dabei sein konntet - es war wirklich großartig - und ich mich bei meinen mittlerweile fast 200 treuen Lesern bedanken möchte, habe ich euch etwas mitgebracht. Ich verlose hiermit ein signiertes Exemplar von "Passagier 23". Es ist eines der wenigen Exemplare, die vor Beginn der offiziellen Lesetour, mit Start am 03.11.14, signiert wurden.















Ich selbst habe es auf der Rückfahrt schon verschlungen und kann es jedem nur wärmstens ans Herz legen.

Falls ihr euch noch einen kleinen Eindruck davon verschaffen wollt...


Was ihr dafür tun müsst? Beantwortet mir als Kommentar unter diesem Post einfach zwei Fragen und ihr hüpft in den Lostopf. ;)

Frage 1: In Sebastian Fitzeks Buch "Passagier 23" geht es um das rätselhafte Verschwinden von Passagieren auf Kreuzfahrtschiffen. Das Schiff im Buch nimmt dieselbe Route wie einst die Titanic. Welche besondere Bewandnis hatte es mit dem vierten Schornstein der Titanic?

Frage 2: Welches ist euer bisheriges Lieblingsbuch von Sebastian Fitzek und warum?

Teilnahmebedingungen:
Seid Leser meines Blogs, denn es ist vor allem ein Dankeschön an meine Leser, und schreibt mir bitte in eurem Kommentar worüber und unter welchem Namen ihr mir folgt.
Euer Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden.
Solltet ihr noch keine 18 Jahre alt sein brauche ich die Einverständniserklärung eurer Eltern.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung.
Ich kann leider keine Haftung für den Postversand übernehmen.
Hinterlasst mir bitte eure e-Mail-Adresse, damit ich euch im Falle des Gewinns benachrichtigen kann.
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden im Falle des Gewinns namentlich auf meinem Blog genannt zu werden (Vorname + 1. Buchstabe des Nachnamens).

Zusatzlose:
Ich würde mich freuen, wenn ihr dieses Gewinnspiel teilt und mir den Link dazu postet. Dies verschafft euch ein Zusatzlos im Topf.

Das Gewinnspiel endet am 07.11.2014 um 23:59. Die Auslosung findet am 08.11.2014 statt.

Viel Glück!

Dienstag, 28. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen #84

Eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "The Diviners" von Libba Bray und bin auf Seite 176.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Evie und Jericho saßen an einem langen Tisch vor Stapeln von Büchern, Polizeiberichten, Skizzen und verschiedensten Papieren.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Mir gefällt das Buch bisher wirklich sehr sehr gut. Es spielt in den goldenen Zwanzigern in den USA und zeigt durchaus auch die Schattenseiten der Zeit.
Durch die gruselige, düstere Atmosphäre ist es das ideale Buch für die Halloween-Zeit (und natürlich auch noch danach). Es tauchen Geister auf und es geschehen grausame Morde.
Die Figuren sind auch alle sehr stimmig und interessant und die Hauptcharakterin Evie ist ein richtiges kleines Scheusal  und ich mag sie trotzdem irgendwie.

4. Diesen Freitag ist Halloween! Lest ihr zur Einstimmung gruselige Bücher? Wie steht ihr überhaupt zu dem Genre Horror? Habt ihr einen guten Tipp oder lasst ihr lieber die Finger davon?
Ich lese eigentlich nichts besonderes zu Halloween, aber ich finde "Diviners" passt auch ganz gut dazu.
Ich stehe total auf Horror aber was Bücher angeht konnte mich leider noch nichts so richtig schocken und überraschen... Also über einen Tipp würde ich mich freuen. ;)



Willst du auch mit uns gemeinsam lesen?
Dann beantworte die Fragen auf deinem Blog und hinterlasse hier einen Link, damit wir dich besuchen können. Du kannst sie auch in den Kommentaren beantworten. Schön ist es natürlich, wenn ihr euch gegenseitig besucht und so ins Gespräch kommt :)
Man darf jederzeit einsteigen und die Fragen dürfen auch nach Dienstag im Laufe der Woche beantwortet werden. Mehr Infos zur Aktion findest du hier.
Nächste Woche gibt es die Fragen wieder bei Schlunzenbücher.  

Montag, 27. Oktober 2014

Rezension: Der Ozean am Ende der Straße

http://www.luebbe.de/Eichborn/Details/Id/978-3-8479-0579-0
(Hier bestellen)
Autor: Neil Gaiman
Titel: Der Ozean am Ende der Straße
Verlag: Eichborn
Erscheinungsjahr: 2014
Genre: Roman
ISBN: 9783847905790




Klappentext

Es war nur ein Ententeich, ein Stück weit unterhalb der Farm. Und er war nicht besonders groß. Lettie Hempstock behauptete, es sei ein Ozean, aber ich wusste, das war Quatsch. Sie behauptete, man könne durch ihn in eine andere Welt gelangen. Und was dann geschah, hätte sich eigentlich niemals ereignen dürfen...

Meine Meinung

Der Protagonist kehrt aus dem unerfreulichen Grund einer Beerdigung zurück in seinen Heimatort und beginnt in den düsteren Erinnerungen seiner Kindheit zu schwelgen, angefangen bei dem berüchtigten Ozean am Ende der Straße bis hin zu den mysteriösen Geschehnissen, die sich damals ereignet haben...
Seine geliebte Katze wird von einem plötzlich auftauchenden Opalschürfer überfahren, über den man nichts näheres erfährt abgesehen von seinem Freitod. Ihn plagen schreckliche Albträume, die Menschen um ihn herum benehmen sich merkwürdig und er lernt das Mädchen Lettie Hempstock kennen, dass mit ihrer Mutter und ihrer Oma auf einem nahen Bauernhof lebt.
Während ihres Ausfluges in einen zauberhaften Wald verschafft sich das Böse Zugang zum Leben des Jungen und schafft es sein Leben gehörig durcheinander zu bringen.

Es geht um einen einsamen Jungen, zu dessen Geburtstagsfeier niemand erscheint und der sich in den Geschichten seiner Bücher versteckt. Und trotz der schrecklichen Geschehnisse um ihn herum wirkt er auf mich viel tapferer und erwachsener, als ich es für das Alter erwarten würde.
Es geht aber auch um Freundschaft und den Glauben an sich selbst und um Gewalt und schonungslose Grausamkeiten...

Das Cover ist wunderschön stimmig und zwischendurch gibt es immer mal wieder eine Zeichnung, die die Geschichte und die düstere Atmosphäre fabelhaft unterstützt.

Neil Gaiman's fantastische, magische Sätze machen den „Ozean am Ende der Straße“ zu einem Märchen für Erwachsene. Es ist sicherlich ein Buch für ein bestimmtes Publikum und es fällt mir schwer, es in ein bestimmtes Genre einzuordnen.
Es lässt mich nachdenklich zurück und ich frage mich, ob es sich dabei um kindliche Phantastereien handelt oder ob Neil Gaiman vielleicht etwas von sich selbst in dem Buch verarbeiten wollte.

Aktion Weihnachtsengel 2014

http://the-cinema-in-my-head.blogspot.de/2014/09/aktion-weihnachtsengel-2014-die-ersten.html


Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch kurz die tolle Aktion "Weihnachtsengel 2014" von Nicole vorstellen.
Die Aktion geht dieses Jahr bereits in die dritte Runde und dabei geht es darum bedürftigen Kindern aus Nicoles Nachbardörfern ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen.
Dabei wird Nicole von Autoren, Verlagen und Bloggern mit wirklich tollen Sachspenden und sogar Wohnzimmerlesungen unterstützt, auf die wir dann bieten können. Mit dem Erlös werden Kinderträume wahr gemacht.

Hier könnt ihr euch schon mal einen kleinen Überblick über die zu versteigernden Preise verschaffen:

Auktionsobjekte Teil 6 folgt noch

Wenn das mal kein Anreiz ist, oder? Das ganze startet am 01. November. Markiert euch diesen Tag also schon mal rot im Kalender! Ich werde auf jeden Fall mitmachen.

Liebe Grüße,
Nimue

Samstag, 25. Oktober 2014

Wölkchens Freitags Fragen #68

Eine Aktion von Wölkchen

Bücher-Frage
Gibt es ein Buch, dass du immer und immer wieder lesen könntest?
Ja natürlich! Ich habe den "Herr der Ringe" inklusive "Hobbit" schon dutzende Male gelesen, ebenso natürlich "Harry Potter"! Aber auch Bücher wie die "Elfen"-Reihe von Bernhard Hennen und eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist "Die Geisha" von Arthur Golden. ♥ Das sind einfach ganz ganz tolle Bücher! 

Private Frage
Wie verbringst du am liebsten einen Tag an dem du schlecht drauf bist?
Dann möchte ich am liebsten nur im Bett oder auf dem Sofa liegen, nicht raus gehen und niemanden sehen. Manchmal habe ich dann auch keine Lust zu lesen sondern schaue mir nur irgendwelche Filme an.


Liebe Grüße,
Nimue

Dienstag, 21. Oktober 2014

Gemeinsam Lesen #83

Eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzenbücher


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Der Ozean am Ende der Straße" von Neil Gaiman und bin auf Seite 106.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich versuchte, nicht nachzudenken.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch los werden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Gaimann erschafft wunderbare Bilder und Orte, so wird zum Beispiel der Teich hinter dem Haus zu einem Ozean. Die Sätze sind einfach nur ganz fantastisch und poetisch. 
"Der Ozean am Ende der Straße" ist eindeutig ein Märchen für Erwachsene. Natürlich steckt hinter all dem noch viel mehr als auf den ersten Blick ersichtlich ist.

4. Welches "muss ich unbedingt haben"-Buch liegt am längsten auf deinem SuB und warum hast du es noch nicht gelesen?
Hmm, schwer zu sagen.. Ich glaube eines der Bücher, die am längsten dort liegen und auf die ich mich sehr gefreut habe/ freue ist "Die Tochter des Samurai" von Lesley Downer.
Ich liebe die Autorin und auch das Thema, aber für historische Romane muss ich in der richtigen Stimmung sein... Aber jetzt, wo ich es mir mal wieder genauer angesehen habe, habe ich richtig Lust darauf bekommen. ;)



Willst du auch mit uns gemeinsam lesen?
Dann beantworte die Fragen auf deinem Blog und hinterlasse hier einen Link, damit wir dich besuchen können. Du kannst sie auch in den Kommentaren beantworten. Schön ist es natürlich, wenn ihr euch gegenseitig besucht und so ins Gespräch kommt :)
Man darf jederzeit einsteigen und die Fragen dürfen auch nach Dienstag im Laufe der Woche beantwortet werden. Mehr Infos zur Aktion findest du hier.
Nächste Woche gibt es die Fragen wieder bei Schlunzenbücher. 

Sonntag, 19. Oktober 2014

Rezension: Einfach unvergesslich

Autor: Rowan Coleman
Titel: Einfach unvergesslich
Verlag: Piper
Erscheinungsjahr: 2014
Genre: Roman
ISBN: 9783492060011




Klappentext

Neuerdings weiß Claire nicht mehr, welcher Schuh zu welchem Fuß gehört. Oder wie das orangefarbene Gemüse heißt, das auf dem Herd köchelt. Und manchmal geht sie im Pyjama spazieren. Sie weiß, dass das nicht normal ist. Doch das Leben ist zu kurz, um Trübsal zu blasen. Und so schreibt sie, noch bevor die letzte Erinnerung verblasst, all die großen und kleinen Momente der vergangenen Jahre nieder. Wohl wissend, dass diese Gedankenschnipsel schon bald das Einzige sein werden, was ihrer Familie von ihr bleibt. Dabei gibt es noch so viel zu erledigen: Sie muss sich mit ihrer Tochter versöhnen und ihrem Mann zeigen, wie sie die Lieblingslasagne ihrer Kinder zubereitet. Sie muss ein letztes Mal leben, frei sein, sich vielleicht auch neu verlieben. Denn das Leben ist eine Wundertüte. Und wenn die Zeit davonrennt, ist jede Minute kostbar.

Meine Meinung

Als Claire 40 Jahre alt ist und erfolgreich mitten im Leben steht erhält sie die Diagnose Alzheimer.
Von Tag zu Tag vergisst sie mehr aus ihrem Umfeld, angefangen bei Kleinigkeiten wie dem Schuhe zubinden bis hin zu ihrer Tochter und ihrer großen Liebe, die ihr immer fremder wird. Gemeinsam mit ihrer Familie beginnt sie ein Erinnerungsbuch, in dem sie all die vielen kleinen und großen Erlebnisse ihres Lebens niederschreiben.

Zu Beginn bekommt Claire ihren geistigen Verfall noch deutlich mit. Im Laufe der Zeit wird es eine Zerreißprobe für ihre Familie, denn sie wird zu einer Gefahr für sich selbst und darf das Haus alleine nicht mehr verlassen. Hin und wieder gelingt ihr aber genau das und sie macht sich auf den Weg, um sich irgendwann an einem unbekannten Ort wiederzufinden, ohne jegliche Erinnerung wo sie sich befindet und warum. Gerade diese Momente sind der Autorin unglaublich glaubwürdig und authentisch gelungen, denn genau das ist es ja, was die Krankheit für die Betroffenen und Angehörigen so schrecklich macht.
Es ist außerdem nicht leicht für Claire, dass ihre Mutter wieder bei ihr einzieht um sich um sie zu kümmern und sie so auch in ihrem eigenen Leben, wenn auch zu ihrem Schutz, einschränkt. Dies führt zu einigen größeren Reibereien und zeigt was für eine große Belastung die Krankheit auch für die Angehörigen bedeutet.

Das Buch wird aus Sicht der Erkrankten Claire, die sich heimlich immer wieder aus dem Haus stiehlt um einen sympathischen Unbekannten zu treffen, und ihrer betroffenen Tochter Caitlyn erzählt, deren Leben plötzlich vor einigen drastischen Veränderungen steht.

Das Lesen der Geschichte hat mich sehr aufgewühlt und hat mir selber geholfen, diese schwere, weit verbreitete Krankheit und die Erkrankten besser zu verstehen. Der Familienzusammenhalt, der in dieser Situation so wichtig ist, hat mich sehr beeindruckt und obwohl das Ganze so traurig ist, hat mich das Buch hin und wieder sogar zum Schmunzeln gebracht, wenn Claire ihre jüngste Tochter zum Beispiel bei ihren gemeinsamen Fluchtversuchen als Komplizin bezeichnet.

Ein unglaublich bewegendes und trauriges Buch, dass definitiv einen tiefen Eindruck bei mir hinterlassen hat.


Freitag, 17. Oktober 2014

Wölkchens Freitags Fragen #67

http://woelkchens-buecherwelt.blogspot.de/
Eine Aktion von Wölkchen

Bücher-Frage
Liest du auch fremdsprachige Bücher?
Ganz ganz selten mal englische, aber das ist auch schon wieder länger her. Dabei gehts eher darum, dass ich es irgendwie bequemer finde auf deutsch zu lesen. =D  

Private Frage
Gehörst du zu den Menschen die alles auf den letzten Drücker machen oder ist dein Motto eher "Was du heute kannst besorgen, dass verschiebe nicht auf morgen!" ? ?
Also damals in der Schule gehörte ich definitiv eher zu denen, die alles auf den letzten Drücker machten. Seitdem ich aber eine eigene Wohnung etc. habe hat sich das geändert und ich erledige am liebsten alles was geht direkt. Das ist einfach besser für meine Nerven und man hat später mehr Zeit für schönere Sachen. ;)


Und wie siehts bei euch aus?
Wenn ihr auch mitmachen möchtet könnt ihr einfach auf das Banner klicken.
Eure Nimue

Donnerstag, 16. Oktober 2014

SuB Destroyer #1

Eine Aktion von Schlunzenbücher

Bei der lieben Nadja von Schlunzenbücher habe ich diese tolle neue Aktion zum Mitmachen gefunden: SuB Destroyer!

Was könnte das sein? Richtig, eine Aktion zum Abbau des SuB.

Einmal im Monat, vorzugsweise am 15., werde ich euch drei Bücher zur Auswahl stellen, eines für jede der drei von Nadja festgelegten Kategorien, und ihr könnt dann abstimmen, welches Buch davon ich als nächstes lesen soll. Im darauffolgenden Monat, mit dem nächsten Sub Destroyer Post, erzähle ich euch natürlich auch noch einmal kurz, wie mir das Buch gefallen hat.
Bitte hinterlasst mir einen Kommentar bis zum 17.10.2014, 23:59 Uhr, mit eurem Voting. Das Buch mit den meisten Stimmen wird gelesen.

Und das sind die drei von Nadja festgelegten Kategorien und meine Auswahl:

1. Ein Buch eines Autors/ einer Autorin, von dem/ der du schon mehrere in deinem Regal stehen hast.
2. Ein Buch, das erst kürzlich auf deinen Sub gelandet ist. 
3. Ein Buch, was du angefangen, aber wieder zur Seite gelegt hast.

von links nach rechts: 1, 2 und 3


Ich würde mich freuen, wenn ihr fleißig abstimmt und mir bei der Entscheidung helft! Und Nadja freut sich über jeden, der auch mitmacht.


Update: Es gibt einen klaren Gewinner:

"The Diviners" mit 6 Stimmen

Top Ten Thursday #178


http://www.buecher-bloggeria.de/p/top-ten-thursday.html
Eine Aktion von Steffi's Bücherbloggeria

Dieses Mal ist das Thema bei Steffi's Top Ten Thursday


Deine 10 liebsten Autoren/ Autorinnen



© Bernhard Hennen

Ich bin jahrelanger Fan und habe sämtliche Elfen-Bücher schon mehrmals verschlungen! Während meiner Berufsschulzeit als Buchhändlerin hatte ich das Glück bei einer Lesung dabei sein zu können. Ein sehr sympathischer Mensch!


© Wikipedia


Genauso Markus Heitz... Von ihm habe ich wirklich jedes Buch und war zum Glück auch schon mal bei einer Lesung!


 



© Trudi Canavan



Trudi Canavan

Bei Trudi Canavan bin ich damals mit den Hörbüchern zu "Die Gilde     der schwarzen Magier" gestartet, die mir komischerweise gar nicht gefielen. Irgendwann habe ich dann auch noch einmal die Bücher gelesen und seitdem bin ich ein großer Fan.




http://www.phantastik-couch.de/richard-schwartz.html
© Phantastik Couch
Richard Schwartz


Richard Schwartz Askir-Reihe kann ich jedem Fantasyleser nur wärmstens ans Herz legen! Die Bücher habe ich förmlich verschlungen.





© Rebecca Gable
Rebecca Gable

Eine wirklich tolle Autorin! Ihre Bücher sind durchgehend spannend und gut recherchiert. Die Waringham-Saga habe ich schon vor einigen Jahren für mich entdeckt aber auch "Hiobs Brüder" ist ein toller Einzelroman!
 


© Wikipedia

Dazu brauche ich wohl nichts weiter sagen ;)








http://www.jkrowling.com/de_DE
© J. K. Rowling

Mit ihren Harry Potter-Büchern bin ich aufgewachsen und habe sowohl die Bücher als auch die Filme schon unzählige Male gelesen und gesehen. Ihre neuen Veröffentlichungen sind aber leider nicht so mein Fall.





© LOTR Wikia

Diesen Mann darf ich auf keinen Fall vergessen! Sein Universum ist einfach unglaublich und ich liebe die Bücher über alles!




© E-Anima

Kaori Yuki ist zwar keine eigentliche Autorin in dem Sinne, sondern schreibt und zeichnet Mangas, aber ich liebe sie alle! Ihre "Angel Sanctuary"-Reihe ist einer meiner Schätze.





© Lesley Downer

Ihre Bücher haben einen sehr flüssigen Stil und sind gut recherchiert. Sie lassen mich immer wieder in die asiatische Welt, insbesondere die der Geishas, eintauchen.



Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl und ich möchte hier auch keine Reihenfolge festlegen. Daneben gibt es noch viel viel mehr tolle Autoren!!!

So und nun bin ich gespannt, welches eure Lieblingsautoren sind. ;)

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Neuzugänge


Da ich nicht regelmäßig dazu komme einen Neuzugänge-Post zu machen gibt es hier ein paar tolle neue Bücher, die zum Teil bereits schon im letzten Monat bei mir eingezogen sind.


"Vögel füttern am Fenster" habe ich freundlicherweise vom Kosmos Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Das ist wirklich ein tolles Set bestehend aus einem kleinen Häuschen, dass man mit Hilfe von Saugnäpfen am Fenster befestigen kann, einem kleinen Vogel-Buch und 200g Vogelfutter. Und ich muss sagen, dass das Häuschen bisher richtig gut am Fenster hält. Jetzt warte ich nur noch auf die Vögel. ;)

Das "Quiches"-Set habe ich von Gräfe und Unzer geschenkt bekommen. Vielen Dank, es ist große klasse! Das Set beinhaltet eine original Kaiser-Quiche-Form mit Hebeboden und natürlich ein kleines Kochbuch. Demnächst gibt es dann hier ein Foto von meinem ersten Quiche-Versuch.

Auf "Die Seiten der Welt" bin ich schon besonders gespannt. Es wurde ja ein ganz schöner Wirbel gemacht. Das Cover ist auf jeden Fall schonmal wunderschön!

Seit langem gab es auch mal wieder zwei Manga ("Midnight Devil" und "Magical girl of the end"). Ob das wohl noch was für mich ist? =D

"Der Ozean am Ende der Straße" klingt sehr poetisch und nahezu magisch. Ich habe schon sehr viel positives über dieses Buch gehört.

Und zu guter letzt "Diviners". Dafür wurde ja auch ordentlich die Werbetrommel gerührt. Es scheint ein wirklich spannendes Jugendbuch für die kommenden Herbstabende zu sein.

Habt ihr schon eines der Bücher gelesen?
Liebe Grüße,
Nimue

Lovelybooks Halloween-Wichteln

Die meisten von euch werden das Halloween-Wichteln von Lovelybooks bestimmt schon kennen. Ich mache dieses Jahr zum ersten Mal mit und freue mich total. Ich hatte einen riesen Spaß dabei das Paket für mein Wichtelkind zusammen zu stellen und hoffe, dass es ihr gefallen wird.

Gestern ist auch mein Paket angekommen! Ich freue mich riesig und bin total aufgeregt! Ich kann es kaum abwarten, es endlich auszupacken! ♥ 


Es ist ganz schwer...was da wohl drin sein mag? Leider leider muss ich mich ja noch bis zum 31.10. gedulden ;)

Macht von euch auch jemand beim Wichteln mit?

Liebe Grüße,
Nimue

Dienstag, 14. Oktober 2014

Harry Potter Tag

Diesen Tag habe ich gerade bei Weltenwanderer gefunden und musste als Harry Potter-Kind natürlich sofort mitmachen!

1. Deine Harry Potter Geschichte, deine erste Begegnung mit Harry Potter? 
Ich war, glaube ich, in der sechsten Klasse, als jeder von uns ein Buch lesen und vorstellen sollte. Ein Junge stellte ganz begeistert Harry Potter vor und ich muss gestehen, dass das bis zu diesem Zeitpunkt völlig an mir vorbei gegangen war. Aber mir gefiel so gut, was er erzählte, dass ich ab da infiziert war! 

2. Hast du alle Bücher gelesen/ Filme gesehen?
Aber natürlich, sogar mehrmals! Und die Bücher auch auf englisch bevor sie auf deutsch erschienen.

3. Wenn du sie gelesen hast - bevor du den Film geschaut hast, oder danach?
Lange vor den Filmen.

4. Dein liebster HP Band/Film? Und der schlechteste?
Meine liebsten sind wohl "Der Stein der Weisen", weil mir jedesmal so gut gefällt, wie die Winkelgasse und das ganze Drumherum beschrieben wird und Harry "verzaubert" wird, und "Der Orden des Phönix" und "Der Halbblutprinz" und.. Ach, ich liebe sie alle! Und bei den Filmen genauso.

5. Dein Lieblingscharakter gut/böse?  
Auch da kann ich mich gar nicht entscheiden... Prof. Dumbledore, Hermine, Snape, Sirius, Prof. McGonogall, Hagrid, Bellatrix Lestrange, ...

6. Lieblingsschauspieler/in? 
Ich glaube, dass sehe ich genauso wie bei 5.

7. In welchem Haus würdest du am liebsten als Schüler/in in Hogwarts sein? 
Griffindor natürlich!

8. Welches Haustier hättest du gerne? 
So eine Eule ist schon wirklich praktisch.

9. Gefällt dir das Ende oder hättest du es dir anders gewünscht/vorgestellt? 
Mir gefällt das Ende auch so wie es ist sehr gut. ♥ 

10. Wolltest du auch schon immer mal Butterbier trinken? 
Da habe ich mir bisher noch keine Gedanken drüber gemacht...

11. Dein Lieblingsort? 
Hogwarts natürlich! Und der Fuchsbau. Aber Sirius' Haus am Grimmauldplatz 12 ist auch etwas besonderes. 



12. Lieblingslehrer - Schulfach? 
McGonogall - Verwandlung, Lupin - Verteidigung gegen die Dunklen Künste, Hagrid - Pflege magischer Geschöpfe, Firenze - Wahrsagen

13. Traurigster Moment?
Als Harry erkennt, dass seine Eltern, die er im Spiegel Nerhegeb sieht, trotzdem tot sind.
Als Sirius und Dumbledore sterben. Bei Dumbledore musste ich wirklich weinen.

14. Welches Fabelwesen ist dein Liebling?
Das Einhorn und der Hippogreif und Fawkes, der Phönix.

15. Welches deutsche Buchcover gefällt dir am besten?
Hmm, mir gefallen eigentlich weder die deutschen noch die englischen besonders gut... Bis auf den neuen Taschenbuch-Schuber von Carlsen vielleicht.

http://www.carlsen-harrypotter.de/taschenbuch/harry-potter-schuber

16. Was wäre bei dir im Raum der Wünsche?
Das ist ein Geheimnis. ;)

17. Hast du mit 11 auch auf einen Brief von Hogwarts gewartet?
Ja, insgeheim schon. Es wäre schon toll gewesen ♥

18. In was würde sich ein Irrwicht bei dir verwandeln?
Das wüsste ich auch gerne. Vielleicht in eine riesige Spinne.

19. Was ist dein Lieblingsartefakt?
Die Karte des Rumtreibers


So, das war's auch schon. Jetzt bin ich wieder infiziert und möchte die Bücher direkt nochmal lesen!
Falls ihr auch Lust auf den Tag habt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure Links da lasst, weil ich natürlich neugierig auf eure Antworten bin.

Eure Nimue