Montag, 26. Oktober 2015

Kurzrezension: Evolution Z

(Hier bestellen)

Autor: David Bourne
Titel: Evolution Z
Reihe: Stufe eins, 1. Band
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Genre: Horror
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 9781507858868



Klappentext

Nach einem dramatischen Flugzeugabsturz in der Wildnis von Maine denken die Überlebenden des Augusta Airline Fluges 303, sie hätten das Schlimmste überstanden. Captain Raymond Thompson organisiert die Gruppe und bemüht sich um Hilfe, doch es wird schnell klar, dass es die Welt wie wir sie kennen nicht mehr gibt. Alles scheint aus den Fugen zu geraten und niemand weiß, wo die Katastrophe ihren Ursprung hat. Nur eine elementare Wahrheit wird der Gruppe schnell klar: Machst du einen Fehler, bezahlst du mit dem Leben und wirst wie "Sie"... 


Meine Meinung
 
Die Geschehnisse werden aus drei unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Man begleitet Ray, Scott und Josh dabei, wie sich die Welt, wie sie sie kannten verändert und alles aus dem Ruder läuft. Der eine ist währenddessen mitten in der Luft, der andere im Angesicht mit dem Tod und einer will einfach nur seiner Nachbarin helfen als das Chaos losbricht...

Die Geschichte startet direkt ohne langes Gerede und ist sehr temporeich. Die Ereignisse schreiten unglaublich schnell voran. Es kam keine Langweile beim Lesen auf, ganz im Gegenteil fieberte ich mit allen drei Protagonisten mit und beobachtete erschreckenderweise, dass die Zombies in David Bournes Roman stärker und schneller zu sein scheinen als zum Beispiel bei „The walking dead“ und scheinbar auch intelligenter. Man könnte fast sagen sie gehen gezielter vor als man es aus anderen Büchern gewohnt ist. Das bringt frischen Wind in das Genre.

Das ganze endet nach 180 Seiten leider viel zu schnell mit dem ersten großen Showdown und Cliffhanger, der mir sehr gut gefallen hat und mich umso gespannter zurück lässt.
David Bournes Erstlingswerk konnte mich wirklich positiv überraschen und muss sich auf gar keinen Fall hinter anderen, bekannteren Zombie-Romanen verstecken!


Kommentare:

  1. Hallo.
    Im Rahmen meines Adventskalenders veröffentliche ich am 11.12. ein Interview mit dem Autoren, in dem ich auch Rezensionen zu ihren Büchern zitieren würde.
    Dich habe ich mit folgendem Satz (und selbstverständlich einer Verlinkung auf deine Rezension) zitiert:

    "David Bournes Erstlingswerk konnte mich wirklich positiv überraschen und muss sich auf gar keinen Fall hinter anderen, bekannteren Zombie-Romanen verstecken! "

    Sollte von deiner Seite aus etwas dagegen sprechen, lass es mich bitte wissen und ich werde es umgehend wieder löschen.
    LG, Steffi von Somayas Bücherwelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Somaya,
      sehr gerne, von meiner Seite aus spricht nichts dagegen =)
      Liebe Grüße,
      Nimue

      Löschen