Dienstag, 19. Januar 2016

Rezension: Das Lachen und der Tod

(Hier bestellen)


Autor: Pieter Webeling
Titel: Das Lachen und der Tod
Verlag: Heyne
Genre: Roman
Erscheinungsjahr: 2015
ISBN: 9783453418110



Klappentext

Der niederländische Komiker Ernst Hoffmann wird 1944 in einem Viehwaggon mit anderen Verfolgten in ein Konzentrationslager in Polen gebracht. Um seine Mitgefangenen vor der endgültigen Verzweiflung zu bewahren, unterhält er sie abends mit Witzen. Als der deutsche Lagerkommandant davon erfährt, will er Hoffmann dazu bringen, vor den SS-Leuten als Kabarettist aufzutreten. Erst weigert sich der Komiker, doch dann verspricht ihm der Lagerkommandant, die Frau, in die sich Hofmann auf dem Transport verliebt hat, am Leben zu lassen …


Meine Meinung

Dieses Buch ist wirklich äußerst bewegend. Ich habe zwar schon viel über den zweiten Weltkrieg gelesen, sowohl Romane als auch Sachbücher, aber dieses Buch hat mich trotzdem durch die beschriebenen Schrecken und Grausamkeiten zutiefst erschüttert. Ich glaube, ich habe selten so lange an einem Buch gelesen – und das nicht, weil es mir nicht gefallen hätte, sondern weil ich es zwischendurch immer wieder aus der Hand legen musste, weil es mich so traurig und betroffen machte...
Es ist so bildgewaltig, detailreich und realistisch geschrieben, ja, so erschreckend muss es damals in den Lagern wirklich gewesen sein.
Die Geschichte und Liebe von Ernst und Helena ist grausam und hoffnungsvoll zugleich und dieses Buch zeigt uns, wie Humor den Menschen unter solch schockierenden Bedingungen helfen konnte, zu überleben aber dennoch nicht dieselben zu bleiben.

Obwohl es mir sichtlich schwer fiel das Buch zu Ende zu lesen, kann ich es jedem nur wärmstens ans Herz legen. Für mich ist es eines der besten Bücher der letzten Zeit und vielleicht aktueller denn je.


Kommentare:

  1. "Das Lachen und der Tod" war einer meiner absoluten Highlights 2015 und lange das einzige beste Buch des Jahres! Es hat mich sehr bewegt und ich werde mich wohl immer an dieses Buch erinnern!!!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      freut mich, dass es nicht nur mir so ging damit. =)

      Liebe Grüße,
      Nimue

      Löschen
  2. Hey,

    deine Rezi macht echt neugierig, aber ich glaube, mir würde das Buch zu sehr an die Nieren gehen.

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      das ging es mir auch, deswegen musste ich es so oft aus der Hand legen und erst was anderes lesen... Aber es hat sich gelohnt. =)

      Löschen